top of page
pexels-dziana-hasanbekava-5480815.jpg

1:1 Begleitung somatische Prozessarbeit

Kennst du diese Momente im Leben, in denen du merkst, dass deine Prägungsgeschichte dir zu sehr im Weg steht, um dich im Vertrauen zu entfalten? Dass so sehr du dich auch bemühst, positiv zu denken, doch keine Veränderung in der Tiefe, im Gefühl stattfindet? Und je mehr du ausprobierst, desto frustrierter wirst du, weil es scheint, als würdest du irgendwas nicht verstehen, sonst müsste es doch klappen? Es geht vielen Menschen so, weil alles was wir erlebt haben, was uns geprägt hat, in unserem Körper und Nervensystem gespeichert ist. Deshalb hilft "positiv denken" leider nicht, wenn es um tiefsitzende Glaubensmuster und Traumata geht. Und manchmal sind es nicht einmal unsere eigenen Traumata, die in uns schlummern, sondern, die unserer Vorfahren.

 

Der Körper entwickelt sich von Innen nach Aussen, während auf ihn vom Zeitpunkt seiner Entstehung, Geschichte, Prägung und Umwelt einwirken. Auch die Wirkung von Genetik und Epigenetik spielen hier eine grosse Rolle. Dabei findet im Wechsel Erstarrung und Bewegung statt. Die somatische Prozessarbeit kann uns helfen, diese Erstarrung wieder aufzulösen und neue Erfahrungen mit unserem Körper zu integrieren. Aus präsenter körperlicher und geistiger Bewegung können wir unsere Handlungsoptionen erweitern und Selbstermächtigung erleben.

Der Körper trägt eine Weisheit in sich, mit der er sofort auf Sinneseindrücke reagiert. Auf traumatische Erfahrungen (Bindungstrauma, Entwicklungtrauma, transgenerationale Traumata und kollektive Traumata) reagiert er mit einer grossen Körperinteligenz und sichert so unser Überleben. Die daraus entstehenden Prögungen, Blockaden und Glaubensmuster können jedoch später im Leben hinderlich sein und verhindern uns frei zu fühlen, förderliche Entscheidungen zu treffen. Wir können durch die somatische Prozessarbeit wieder ein Gespür für die eigene Körperinteligenz entwickeln und so dem Körper mit seiner Sprache wieder zuzuhören, ihm und seinen Impulsen mehr Raum zu geben. Dadurch werden eigene Ressourcen gestärkt und die Resilienz erweiternt.

Folgende Bereiche zeichnen meine somatische Prozessarbeit aus:

  • Somatische Trauma Integration (biographisch, transgenerational und kollektiv)

  • Epigenetik Coaching

  • Elemente aus der Tanz- und Bewegungstherapie

  • Körperbildarbeit

  • Embodiment

  • Ahnenarbeit

  • somatische Achtsamkeit / Nervensystemregulationsübungen

  • Aufstellungsarbeit

  • Körperreisen inkl. Audios für zu Hause

  • Atemtechniken

  • Energiearbeit / Meridianen Balance

  • (Selbst-) Massage & Berührung

  • EFT, VAKS, Neuro Body Key zum lösen von Glaubenssätzen und Blockaden

  • Nervensystem unterstützende Ernährung und Nahrungsergängungsmittel

  • malen und gestalten

In meinen Begleitungen verfolge ich keine lineare Struktur, sondern gehe viel mehr von dem aus, was du mitbringst an Themen und Zielen. Gemeinsam begeben wir uns auf deine ganz eigene Reise zu deinem Körper, deiner Kraft und deiner Intuition. Kontaktiere mich gerne für ein kostenloses, ca. 20minütiges telefonisches Vorgespräch, damit wir gemeinsam herausfinden, ob meine Begleitung für dich Sinn macht.

In der Intensivbegleitung nutze ich einen Anamnese Bogen, den ich dir vor dem Start zusende.

pexels-isaque-junior-1814284.jpg

Einzelsessions

  • 60min / 150Fr

  • Buche einen Termin per Telefon oder SMS  078 687 39 02

pexels-cottonbro-4270165.jpg

12 Wochen Intensivbegleitung

  • 12x 75min Sitzung

  • Audios und diverse Handouts für zu Hause

  • 2500Fr, zahlbar in 3 Raten

Kontakt

Sabrina Leo

Schützengasse 17

2502 Biel

0041 78 687 39 02

Danke für deine Nachricht!

bottom of page